Termine

22.10.-24.10.
30.10. | 16:00
01.11. | 16:00
24.12.-04.01.

Unser Schulprogramm

Hier kommen Sie direkt zu unserem Schulprogramm. Des Weiteren steht ihnen die PDF-Datei als Download zur Verfügung.

Schulprogramm.pdf
Größe: 4615 kB

Bildung: Erkenntnisse aus der Geschichte

Cuxhavener Nachrichten, 7.11.2017

CUXHAVEN. Aus Anlass des 500-jährigen Reformationsjubiläums 2017 und des 200-jährigen Schuljubiläums des Lichtenberg-Gymnasiums laden die Kirchengemeinden St. Petri und St. Gertrud sowie das Lichtenberg-Gymnasium zu einem Vortrag von Prof. Dr. Dr. Johannes Schilling ein. Am Donnerstag, 9. November, geht es um 19.30 Uhr in der St. Petri-Kirche um das Thema: "Bildung?! – Reformatorische Anstöße für die Gegenwart“.

Bildung ist ein Dauerthema jeder Gesellschaft, die es ernst meint mit dem Wohlergehen der Menschen, die in ihr leben. Bildungsdebatten werden auch in Deutschland ständig geführt, besonders gern und heftig vor politischen Wahlen. Aber geht es in diesen Debatten wirklich um Bildung? Ist häufig nicht vielmehr von Ausbildung die Rede? Oder, seit einigen Jahren, von der „Wissensgesellschaft“? Was aber haben Wissen, Bildung und Ausbildung miteinander zu tun?

Einflüsse der Reformation

Die Reformation war als ein umfassender Prozess, der die gesamte Lebenswirklichkeit ihrer Zeit erfasste, auch eine große und wirkungsvolle Bildungsbewegung. Spätestens seit 1517, vor allem zwischen 1520 und 1530, wirkte Luther in Wort und Tat auf eine Erneuerung von Universität und Schule zum Wohl von Kirche und Gesellschaft.

Seine Initiativen wurden seit der Mitte der 1520er-Jahre breit aufgegriffen, in Universitätsreformen und Schulgründungen und in einer kirchlich und/oder kommunal verantworteten sozialdiakonischen Arbeit. Mit alledem trug die Reformation entscheidend zur Erneuerung und Modernisierung der Welt bei – und dies auch jenseits des 16. Jahrhunderts durch die Jahrhunderte und bis in die Gegenwart.

Der Vortrag will deutlich machen, was noch unsere Zeit den reformatorischen Initiativen verdankt und welche Herausforderungen sich angesichts veränderter Lebensbedingungen für die Zukunft stellen. Prof. Dr. Dr. Johannes Schilling war von 1993 bis 2016 Professor für Kirchengeschichte an der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Er ist seit 1999 Präsident der Luther-Gesellschaft und war bis 2014 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats für das Reformationsjubiläum 2017.