Unser Schulprogramm

Hier kommen Sie direkt zu unserem Schulprogramm. Des Weiteren steht ihnen die PDF-Datei als Download zur Verfügung.

Schulprogramm.pdf
Größe: 4615 kB

Schachspiel wird im LiG groß geschrieben

Turniere und Besuche

Cuxhavener Nachrichten, 20.7.2017

CUXHAVEN. Das Schuljahr 2016/17 hielt einiges an Aufregung für die aktiven Schachspieler am Lichtenberg-Gymnasium bereit. Einige neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer kämpften an der Seite der Erfahrenen in der Vorrunde der Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften unter der Leitung von Christine Zimmerer an den Brettern, gefolgt von der Teilnahme an den Bezirksliga-Endrunden in Buchholz/Nordheide sowie in Stade. Die Mädchenmannschaftdes LiG erreichte das Landesfinale in Hannover und kam dort auf den 4. Platz.

Gegen Ende des Schuljahrs fuhren zwei Mannschaften zum Blitzturnier des Hamburger Alsteruferturniers, das in diesem Jahr den Weltrekord als größtes eintägiges Schachturnier der Welt holte. Neben der Teilnahme an Turnieren gab es noch weitere Höhepunkte wie den Besuch des weltweit renommierten Schach-Unternehmens für Schach-Software „ChessBase“. Die Schüler besichtigten die Räume des Hamburger Unternehmens und hatten die Gelegenheit, einen französischen Großmeister zu interviewen. Mats Ole Clasen und Dejana Schomburg durften daraufhin ins Studio und analysierten mit einem Profi eine von ihnen selbst kürzlich gespielte Schachpartie, was eine knappe halbe Stunde live im Internet gestreamt wurde. Die anderen verfolgten das Ganze auf einer Leinwand. Doch mit dabei waren auch etliche Nutzer der Website, darunter auch einige im Ausland.

Großmeister getroffen

Es folgte ein Besuch bei chess24, einem weiteren großen Schach-Unternehmen in Hamburg. Auch dort wurde die AG nett empfangen und konnte die Räume samt Studio besichtigen. Der Mitbegründer der Firma, Großmeister Jan Gustafsson, einer der besten Schachspieler Deutschlands, spielte ein Simultan gegen alle Schüler. Er gewann zwar erwartungsgemäß alle Spiele innerhalb kurzer Zeit, aber die Spielerinnen und Spieler sind sehr stolz darauf, nun sagen zu können, dass sie einmal gegen einen echten Großmeister gespielt haben. Zur großen Freude der Jugendlichen spendete der Kreis der Freunde e. V. des Lichtenberg-Gymnasiums fünf Schachbretter mit Figurensätzen sowie zwei Schachuhren. Diese Materialien sind in der Schulbibliothek untergebracht und stehen nun allen Schülerinnen und Schülern des Lichtenberg-Gymnasiums während der regulären Öffnungszeiten zur Verfügung. (red)