Termine

20.12. | 18:00
24.12.-04.01.
14.01.-18.01.
21.01.-23.01.
30.01. | 09:55

Unser Schulprogramm

Hier kommen Sie direkt zu unserem Schulprogramm. Des Weiteren steht ihnen die PDF-Datei als Download zur Verfügung.

Schulprogramm.pdf
Größe: 4615 kB

Fächerübergreifendes Konzept zum Sozialpraktikum

Zielsetzung des Sozialpraktikums:

Ab dem Schuljahr 2017/18 wird der Fachbereich Religion und Werte und Normen in Kooperation mit dem Fach Politik/Wirtschaft ein Sozialpraktikum durchführen. Die SchülerInnen der Klassen 10 werden hierbei in einer sozialen Einrichtung mitarbeiten und dabei wichtige, intensive Erfahrungen sammeln. Es soll dabei nicht vorrangig um berufliche Orientierung gehen, sondern vor allem um das unmittelbare Kennenlernen von gesellschaftlicher Wirklichkeit und von menschlichen Problemen. Das Ziel ist also ein Lernen in „Echtsituationen“ ohne die SchülerInnen dabei zu überfordern. Dies bedeutet insbesondere, dass keine Tätigkeiten im pflegerischen Bereich vorgesehen sind. Die Lernsituationen in sozialen Einrichtungen sind nicht konstruiert, sondern Situationen aus dem wirklichen Leben. Die Entwicklung von Zuverlässigkeit, Durchhaltevermögen und Verantwortungsbewusstsein der SchülerInnen im Kontakt mit den Einrichtungen und betreuten Menschen sowie eine Verringerung der Berührungsängste im Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen sollen so unterstützt werden. Die Förderung der Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement stellt dabei ein weiteres Ziel dar.

Organisatorisches:

Das Sozialpraktikum soll von den SchülerInnen der Klassenstufe 10 abgeleistet werden. Von den SchülerInnen wird erwartet, dass sie ein 20-stündiges, unbezahltes Praktikum in einer sozialen Einrichtung absolvieren. Dies sollte zwischen den Weihnachts- und den Pfingstferien geschehen. Um sowohl den Einrichtungen als auch den SchülerInnen die notwendige zeitliche Flexibilität zu ermöglichen, wird es den SchülerInnen innerhalb des vorgesehenen Zeitraums freigestellt, wann (nachmittags, in den Ferien, am Wochenende...) und wie (z. B. an mehreren Mittagen) sie das Praktikum ableisten. Die Termine können individuell mit der jeweiligen Einrichtung abgesprochen werden.

Die Vorbereitung erfolgt durch das Fach Politik/Wirtschaft und umfasst sowohl die Anfertigung eines Bewerbungsschreibens als auch ein Bewerbertraining.

Stellensuche:

Bei der Platzsuche ist zu beachten:

  • Grundsätzlich kommen alle Arten sozialer Einrichtungen in Frage (z.B. Senioreneinrichtungen, Behinderteneinrichtungen, keine Kindergärten, ...), die eine altersgemäße Beschäftigung anbieten (siehe Beispielliste).

  • Die SchülerInnen klären vor einer verbindlichen Zusage mit der Lehrkraft des Faches Politik/ Wirtschaft, ob es sich um eine geeignete Stelle handelt.

  • Jede Schülerin und jeder Schüler stellt sich in seiner Einrichtung vor und vereinbart individuelle Termine im Umfang von 20 Zeitstunden. Wichtig ist hierbei, die Stellenzusage ausfüllen zu lassen.

  • Die ausgefüllte Stellenzusage wird ab dem Schuljahr 2018/2019 Politik/Wirtschaft bis spätestens einen Tag nach den Herbstferien dem/der PolitiklehrerIn abgegeben.

Auswertung des Praktikums: Die Auswertung des Praktikums findet im Rahmen des Religions-/Werte und Normen- und Politikunterrichts statt. Im Fach Politik/Wirtschaft ist eine Präsentation anzufertigen. Die Erfahrungen des Praktikums werden für den Religions-/Werte und Normenunterricht in einem Bericht dokumentiert und ausgewertet. Der Bericht ist bis zum ersten Tag nach den Pfingstferien (Ende der 6. Stunde) abzugeben. Zudem dient der Praktikumsbericht gemeinsam mit dem ausgefüllten Feedbackbogen der Einrichtung, der dem Bericht beizulegen ist, als Grundlage für ein qualifiziertes Zertifikat über das Praktikum, welches dann dem Zeugnis beiliegen wird und für Bewerbungen jeglicher Art nützlich sein kann.

BOM, BUC, KIE, ZIM

Stand 22.01.2018

Sozialpraktikum
Größe: 180 kB